1949 eröffnete das Gebäude als Anatomisches Institut der Freien Universität Berlin. In den oberen Etagen befanden sich die Hörsäle, Laboratorien und Büros, im Keller die Seziertische und Kühlkammern. Im Jahre 2003 fusionieren die Einrichtungen der medizinischen Fakultäten der Freien und der Humboldt-Universität zur „Charité – Universitätsmedizin Berlin“.Im Zuge dieser Fusion wird das Institutsgebäude 2005 geschlossen und alle Forschung und Lehre in der Anatomie an den Campus Mitte verlagert. Der geplante Bau eines Einkaufzenrums auf dem Gelände wurde durch den Bezirk verhindert. Seitdem ist das Gelände sich selbst - und den Vandalen - überlassen.
 

  • Alter Hörsaal Alter Hörsaal
  • Flur mit Vitrinenschränken Flur mit Vitrinenschränken
  • Waschbecken im Keller Waschbecken im Keller
  • Waschbecken Waschbecken
  • kleiner Hörsaal kleiner Hörsaal
  • kleiner Hörsaal kleiner Hörsaal
  • Kühlschränke Kühlschränke
  • Seziertisch Seziertisch
  • Kühlschränke Kühlschränke
  • Seziertisch Seziertisch
  • Graffiti Graffiti
  • DEAD PEOPLE WERE HERE DEAD PEOPLE WERE HERE
  • Kleiner Hörsaal Kleiner Hörsaal
  • Großer Hörsaal Großer Hörsaal
  • Großer Hörsaal Großer Hörsaal
  • Schaltkasten Schaltkasten
  • Großer Hörsaal Großer Hörsaal
  • Großer Hörsaal Großer Hörsaal
  • Treppenhaus Treppenhaus
  • Sezierraum Sezierraum
  • Graffiiti Graffiiti
  • Kühlschränke Kühlschränke